Glaserei W. Beutel Nachfolger GmbH
In Wismar und Umgebung

Unsere Firmengeschichte

Die Glaserei Wilhelm Beutel Nachfolger GmbH ist ein Familienbetrieb mit derzeit 11 festen Mitarbeitern, der heute in der 4. Generation von Glasermeister Jan Brügemann geleitet wird.

Am 01. März 1904 eröffnete Firmengründer Wilhelm Beutel in der Bademutterstraße 20 in der Hansestadt Wismar seine Glaserwerkstatt. Weil die Werkstatt bald zu eng wurde, zog er 1907 in die ABC-Straße 4 um und eröffnete neben der Glaserwerkstatt ein Ladengeschäft für Bildereinrahmung.

Im Jahre 1945 kehrte Herbert Brügemann aus dem Krieg zurück. Sein Schwiegervater Wilhelm Beutel war bereits im Jahre 1941 gestorben. Seine Frau und seine Schwiegermutter retteten den Betrieb trotz Bombenschäden über den Krieg.

Im Jahre 1969 baute Herbert Brügemann auf dem Grundstück ABC-Straße 5 eine große Lager- und Produktionshalle.

Am 01.01.1977 wurde Klaus Brügemann Inhaber der Glaserei Wilhelm Beutel.

Er wandelte das Einzelunternehmen am 01.04.1994 in eine GmbH um. Zu diesem Termin wurde Jan Brüge­­mann Mitgesellschafter der GmbH.

Nach der politischen und wirtschaftlichen Wende im Jahre 1989 wurden die Liefer­anten­fahr­zeuge wesentlich größer und konnten in der ABC-Straße nur noch mit viel Mühe entladen werden.

Außerdem begann man im Jahre 1991 mit dem Vertrieb und der Montage von Fenstern und Türen.

Diese Veränderungen machten den Neubau eines Bürogebäudes und einer Lager- und Produktionshalle im Gewerbegebiet Hoher Damm in Wismar notwendig.

Am 25. November 1994 wurden die neuen Geschäftsräume feierlich eingeweiht. Inzwischen kann die Firma auf eine über 100 Jahre alte Firmengeschichte zurückblicken.

Dies war nur möglich, weil die Firma sich ständig den aktuellen Marktsituationen anpasst, einen hohen Qualitätsanspruch hat und auf jeden Kunden individuell eingeht.

Wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung unserer Firma hat Sven Brügemann, der als Prokurist für unsere Firma tätig ist.